Trikots sind bestellt …

2010-08-07 21:33 von Matz Meile

Endlich habe es geschafft unsere Wettkampf-Trikots zu bestellen : (man soll uns ja erkennen, beim Marathon !)

Zweite Berg-Etappe erfolgreich gemeistert ;)

2010-08-07 21:26 von Matz Meile

… Nachdem ich am Dienstag das erste Mal wieder durch die Wickerer Weinberge gelaufen bin wollte ich sterben ;) … Die Hügel waren nach zwei Jahren am Frankfurter Mainufer sehr ungewohnt zu laufen – heute ginge es aber schon vieeeeeel besser … 18 km mit einem Durchschnittspace von 5:10 min/km war gemütlich, aber ok … Also : Wickerer Weinberge ich bin zurück !!!

Bähhhh…

2010-07-17 12:13 von Toni Tortur

… Ich bin soooooo unmotiviert. Heute wäre eigentlich Laufen dran. Die Zeichen stehen eigentlich auch sehr gut: Mein Bruder holt Kinder nachher fürs Kino ab und ich hab “freie Bahn”. Das Wetter ist soweit auch ok. Wir haben – nach dem Regen heute Nacht – ca. 20 Grad.
ABER: ich bin sooooo lustlos. Mich treibt heute gar nix an. Wo sind eigentlich meine Laufsachen? Ich hab Glück: sie hängen auf der Wäscheleine und sind – ich hab den Regen erwähnt- nass. Ich wär ja gerne gelaufen, aber mit nassen Klamotten geht das ja nicht. Ist ja klar. Das versteht jeder. Selbst mein eigenes Ich :-)

Nachtrag: ich hab mich überwunden, meinen Schweinehund bekämpft und bin losgelaufen. Wahrscheinlich wollt ich schnell fertig werden, denn ich hab mit 5:23 einen für mich guten pace hingelegt. Allerdings hab ich mich beim Laufen ziemlich gequält und bin irgendwie schwer gelaufen. Egal. Hauptsache meine Runde gedreht… :-)

Gemeinsam sind wir stark

2010-07-15 21:08 von Toni Tortur

Toni Tortur läuft enfach besser, wenn Matz Meile mitläuft. Liegt das an der Kelle, die er in der Hand hat? Ok. Die Kelle ist eher symbolischer Natur, aber sie wirkt. Gemeinsam laufen ist – für mich – einfach angenehmer. Am Anfang etwas langsamer, damit man sich noch die neusten Geschichten an den Kopf werfen kann und später wird Gummi gegeben. Besser als in seinem eigenen Saft zu kochen…

Leider ist es für mich immernoch unvorstellbar
a) den Halbmarathin mit ner “1″ vorne abzuschließen
b) einen kompletten Marathon zu überleben

Auch mit Matz Meileman meiner Seite gibt das eine Tortur. Und ich weiß noch nicht mal, ob beide Ziele überhaupt erreicht werden. Ich bin gespannt und wir werden es hier lesen können.

Nach heute gelaufenen 14km geh ich auf jeden Fall erst mal mit einem guten Gefühl ins Bett :-)

Nochmal Danke an Matz Meile für’s Kellenschwingen…

Jippi – heute ist wieder laufen angesagt ….

2010-07-15 15:46 von Matz Meile

Heute ist bei all dem Umzugsstress endlich mal wieder laufen mit Toni angesagt … Freu mich schon ! … Nach drei Wochen andauernden Renovierungs- und Umzugsärger bin ich schon richtig auf “Laufentzug” ;)

Taschentücher

2010-07-12 22:33 von Toni Tortur

Moin allerseit’s. Heute stand meine gewohnte Laufstrecke wieder auf dem Programm. Es war tagsüber extrem heiss und abends gab es einen kleinen Regenguss. Danach war die Luft sehr kühl und es roch angenehm frisch. “Prima”, dacht ich mir und hab mir die Laufschuhe angeschnallt…
Ich bin auch sehr gut losgekommen. Locker, flockig, leicht. Was zu meinem vorherigem Laufdisaster ja auch kein Problem war. Jetzt ist es ja so, dass ich auf dem Land wohne. Alles ist flach und ich bin auch gleich “weg vom Schuss”. Über die Brücke und Feld und Wald liegen vor einem. Perfekt zum Laufen. Eigentlich. Nun kommt es aber drauf an, zur welcher Zeit man gerade unterwegs ist. Es ist nämlich wichtig, was gerade so fliegt und was nicht!
Ich neige ja zu einer Einmal-durch-die-Nase-aus-und-Zweimal-durch-den-Mund-aus-Atemtechnik. Wer einmal ländlich gelaufen ist, vermeidet es tunlichst, durch den Mund einzuatmen. Es sei denn, man steht auf die ein oder andere Fleischbeilage zwischen den Zähnen. Das sich so ein Drecksvieh auch mal in die Nase verirren kann, war mir neu…
Wie dem auch sei. Ich hab’s da net mehr rausbekommen. Den Fussballtrick beherrsch ich nicht und was ich auch versucht habe, das Teil liess sich nicht von der Stelle bewegen und KLEMMTE FEST :-(
Immerhin war ich angespornt, recht schnell nach Hause zu kommen, da das Teil doch einfach genervt hat.

Was lernen wir daraus: Toni sollte immer ein Taschentuch parat haben :-)

Übrigens…

2010-07-11 14:03 von Toni Tortur

…. Ich hab es geschafft und mich in Darmstadt zum Halbmaraton angemeldet :-) )

- Toni Tortur :-)

Bad Kissingen an der Saale entlang …

2010-07-11 13:59 von Matz Meile

Gemeinsam läuft es sich einfach besser. Gemeinsam sind wir an der Saale entlang gelaufen. Sehr entspannt, mit nicht so hoher Geschwindigkeit. Man(n) konnte sich noch gut unterhalten und die Welt um sich herum betrachten.

Nach dem Laufen haben wir noch einen Stopp an diesem ichhabdennamenvergessen-Ding wegmacht. Da läuft von oben Wasser über Reisigzweige und luft ist sehr salzhaltig, weil das Wasser entsprechend viel Salzgehalt hat.

Das war ein sehr netter Lauf und ich musste mal wieder für mich festhalten, dass gemeinsam Laufen viel mehr Spass macht und man weiter laufen kann ohne sich selbst besonders zu quälen.

Was man(n) alles falsch machen kann…

2010-07-11 13:51 von Toni Tortur

Ok. Ich weiss, ich bin ein Voll-Noob. Aber ok…
Gestern hatten wir ne Einladung von den Schwiegerelten zum Grillen. “Cool”, dacht ich mir: “Fahrrad steht eh noch dort, also Lauf ich hin und fahr mit dem Rad zurück”. Dummerweise waren an dem Tag 38 Grad angesagt. “Wird schon gehen”, dacht ich so bei mir. Das, war der erste Fehler.
Ich bin mit ner Wasserflasche losgelaufen und alles schien spweit ok. Als ich aus dem Wald rauslief und eine recht große Strecke auf der Strasse laufen musste, dachte ich, ich spinn. Das Problem war nicht die Hitze, die von oben kam, es war die Hitze, die von UNTEN kam. Die Strasse hat die Wärme dermaßen reflektiert, dass ich anfing einzugehen. Jeder Schritt wurde zur Qual und jeder Meter war eine Tortur.
Dann hab ich mich auch noch in den Kilometern völlig vertan. Geschätzt hatte ich ca. 13. Letztendlich waren es SIEBZEHN. Ahhhhhhggggrrrrrrrr…….

Dann bin ich endlich angekommen. Fix und alle. Hab mich gleich in das Babyplanschbecken fallen lassen. Es ging nix mehr…

Grillen. Da wR doch was. Das Steak brutzelte auf dem Grill. Der Salat lachte mich an und so ein Weizen wäre auch nicht schlech. Nächster Fehler. Das Essen war Klasse, schlug mir aber tieriesch auf den Magen. Ich war faktisch ausgenockt. Das mach ich niemals im Leben wieder… Aber: Aus Fehlern lernt man und ich hab es letztendlich überlebt.

Ich hab mir fest vorgenommen, dass ich die Strecke nochmal laufen werde. Mit Matz zusammen und bei etwas kühlerem Wetter…

- Toni Tortur :-)

Anmeldung

2010-07-01 20:44 von Toni Tortur

Eigentlich bin ich ja recht organisiert. Eigentlich. Meine Frau würde das zwar nie bejahen, aber sei es drum.
Mit der Anmeldung zum Darmstädter Halbmarathon zieht es sich wie Gummi. Ich hatte schon zwei, dreimal die URL eingetippt und mich am Startbildschirm erfreut, war aber dann jedes mal zu faul nach unten zu laufen, um die Nummer des Chips zu holen. Ok. Vielleicht kann man das auch so zusammenfassen: ich bin ein organisierter Faullenzer. Dazu würde meine Frau dann wohl auch nicken.

Ich nehm mir für meine kommenden freien Tage vor, dass ich mich in Darmstadt anmelden werde. Außerdem möchte ich eine gewisse Regelmässigkeit in meinLauftraining bekommen. Was im Zeichen der Fussball-WM gar nicht so einfach ist. Schau mer mal