Der Mensch denkt, Gott lenkt

So ist das wohl im Leben. Man bereitet sich auf etwas vor, trainiert, ist motiviert und will sein Ziel erreichen. Aber kurz vorm Ende geht’s dann in die Hose…. :-(
Ich war eigentlich gut drauf (ok, dass kann ich ja jetzt leicht sagen) und hatte mir vorgenommen beim Halbmarathon in Darmstadt meine Vorjahreszeit zu knacken. Sonntags sollte der Lauf sein und den Mittwoch davor muss ich das Büro rechtzeitig verlassen. Mir ist hundeelend und ich ahne schon schlimmes. Und es kam, wie es kommen musste. Der Halbmarathon fand ohne mich statt. Matz Meile musste alleine laufen, dafür hat er auch ne fantastische Zeit hingelegt, die er mit mir niemals im Leben nich erreicht hätte. Dafür hätte es mit mir auch keine Krämpfe gegeben. Bei dem Schneckeltempo niemals :-)

Heute bin ich nun das erste mal wieder gelaufen. 13km. Langsam, aber bewusst. Hat Spass gemacht und ich such mir jetzt einen neuen Halbmarathon aus. Schließlich brauch ich ein Ziel, sonst kann ich mich nicht zum Laufen motivieren. Außerdem muss das von Matz kreierte Lauftrikot im Wettkampf getragen werden. Ist ja Logo, oder? :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Du musst Dich einloggen um einen Kommentar zu schreiben.