Was man(n) alles falsch machen kann…

Ok. Ich weiss, ich bin ein Voll-Noob. Aber ok…
Gestern hatten wir ne Einladung von den Schwiegerelten zum Grillen. “Cool”, dacht ich mir: “Fahrrad steht eh noch dort, also Lauf ich hin und fahr mit dem Rad zurück”. Dummerweise waren an dem Tag 38 Grad angesagt. “Wird schon gehen”, dacht ich so bei mir. Das, war der erste Fehler.
Ich bin mit ner Wasserflasche losgelaufen und alles schien spweit ok. Als ich aus dem Wald rauslief und eine recht große Strecke auf der Strasse laufen musste, dachte ich, ich spinn. Das Problem war nicht die Hitze, die von oben kam, es war die Hitze, die von UNTEN kam. Die Strasse hat die Wärme dermaßen reflektiert, dass ich anfing einzugehen. Jeder Schritt wurde zur Qual und jeder Meter war eine Tortur.
Dann hab ich mich auch noch in den Kilometern völlig vertan. Geschätzt hatte ich ca. 13. Letztendlich waren es SIEBZEHN. Ahhhhhhggggrrrrrrrr…….

Dann bin ich endlich angekommen. Fix und alle. Hab mich gleich in das Babyplanschbecken fallen lassen. Es ging nix mehr…

Grillen. Da wR doch was. Das Steak brutzelte auf dem Grill. Der Salat lachte mich an und so ein Weizen wäre auch nicht schlech. Nächster Fehler. Das Essen war Klasse, schlug mir aber tieriesch auf den Magen. Ich war faktisch ausgenockt. Das mach ich niemals im Leben wieder… Aber: Aus Fehlern lernt man und ich hab es letztendlich überlebt.

Ich hab mir fest vorgenommen, dass ich die Strecke nochmal laufen werde. Mit Matz zusammen und bei etwas kühlerem Wetter…

- Toni Tortur :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Du musst Dich einloggen um einen Kommentar zu schreiben.